07.- 08. NOVEMBER 2018
IN KÖLN

DIGITALISIERUNG
EINFACH MACHEN!

Die Themenvielfalt der Digitalisierung auf einem Event

JETZT TICKET SICHERN

SEIEN SIE DABEI!

Beschleunigen, vernetzen, erklären und mitgestalten:
Die DIGITAL2018 ist anders.
Keine Fachtagung, kein Markenevent und keine Messe, sondern ein Inkubator von Ideen, ein Katalysator komplexer Prozesse, eine Plattform des Austauschs und ein Quell der Inspiration.
Hier treffen herausragende Keynotespeaker auf Innovatoren, Wirtschaftsgrößen auf politische Entscheider und erfahrene Führungskräfte auf vielversprechende junge Talente.

Die Veranstaltung ist vielseitig und nachhaltig, sie ist der Startschuss einer branchenübergreifenden Initiative, die sich zum Ziel gesetzt hat, der Digitalisierung nicht hinterherzulaufen, sondern diese aktiv mitzugestalten.


Herzlich willkommen zur DIGITAL2018.
DIGITAL2018 IN 60 SEK.

Jetzt Ticket Sichern

Erleben Sie schon heute Lösungen, die Ihre Zukunft entscheidend prägen werden. Werden Sie Teil des einzigartigen Digitalisierungsformats.

Business Insights, die neue Content-App von WirtschaftsWoche & Telekom. Alle Teilnehmer der DIGITAL2018 profitieren 24 Monate kostenfrei von Deutschlands führendem Wirtschaftsmagazin und hochwertigem Branchenwissen der Telekom (regulärer Preis 499€).

ERSTE EINBLICKE ZUR DIGITAL2018

Internationale und nationale Stars, renommierte Speaker sowie aufstrebende Newcomer der Digital-Branche treffen auf führende Persönlichkeiten aus Politik, Verbänden und Wirtschaft.

Auf vier Bühnen bietet die DIGITAL2018 alles für den Weg zum Digital Champion.

Speaker

Hagen Rickmann

Schirmherr der DIGITAL2018, Geschäftsführer Geschäftskunden der Telekom Deutschland GmbH

Hagen Rickmann führt seit März 2015 den Geschäftskundenbereich der Telekom Deutschland GmbH.

Seit seinem Eintritt in den Telekom-Konzern im Jahr 2009 war Rickmann in verschiedenen Führungspositionen für die Geschäftskundensparte T-Systems tätig. Zunächst übernahm er das Portfolio- und Innovationsmanagement bei der T-Systems Enterprise Services GmbH. Ab 2011 leitete Rickmann als Geschäftsführer den Bereich Service der T-Systems International GmbH. Von Januar 2013 bis Februar 2015 verantwortete er den T-Systems Geschäftsführungsbereich Vertrieb. 

Nach Banklehre und Studium der Betriebswirtschaft trat Hagen Rickmann, Jahrgang 1969, zunächst in die Unternehmensberatung Esche Schümann Commichau ein. Im Jahr 2000 wechselte er als Chief Financial Officer zum IT-Dienstleister Done Project. Zwei Jahre darauf stieg Hagen Rickmann als Managing Director IT bei EDS ein, wo er bis 2007 als General Manager und Vorstandsmitglied unter anderem den Bereich Consulting Services für Nord und Zentraleuropa verantwortete. Von 2008 an leitete Rickmann den Bereich Infrastructure Services in Zentraleuropa.

Hagen Rickmann legt seinen Schwerpunkt auf die Digitalisierung mittelständischer Unternehmen.

x

Prof. Dr. Miriam Meckel

WirtschaftsWoche, Herausgeberin, Publizistin

Prof. Dr. Miriam Meckel ist Publizistin und Kommunikationswissenschaftlerin. Als Herausgeberin der WirtschaftsWoche und Direktorin des Instituts für Medien- und Kommunikationsmanagement der Universität St. Gallen ist Meckel sowohl wissenschaftlich als auch journalistisch tätig. Als Staatssekretärin für Medien und Regierungssprecherin von Wolfgang Clement war sie Anfang der Nullerjahre auch politisch tätig. Über mehrere Initiativen unterstützt und gestaltet Miriam Meckel den digitalen Wandel in Europa aktiv mit.

In ihrem neuesten Buch "Mein Kopf gehört mir" reflektiert Miriam Meckel darüber, was geschieht, wenn auch das Gehirn ans Internet angeschlossen wird, und die damit verbundenen sozialen, ethischen und ökonomischen Fragen.

x

Timotheus Höttges

Deutsche Telekom AG, Vorstandsvorsitzender

Höttges ist Vorstandsvorsitzender der Deutschen Telekom AG. Der studierte Betriebswirt kam vor fast 20 Jahren zum Unternehmen, das er in verschiedenen Leitungspositionen vertrat, bis er 2014 dessen Vorstand übernahm. Seit langem liegt ein Arbeitsschwerpunkt des Managers auf den Anforderungen und Folgen des digitalen Wandels. Die Ausrichtung eines internationalen Telekommunikationsdienstleisters auf die Herausforderungen des Digitalzeitalters sind ein maßgeblicher Faktor für Rentabilität und Zukunftsfähigkeit, für die Höttges bislang großen Zuspruch erhalten hat.

x

Steve Wozniak

Apple Inc., Co-Founder

Ohne „The Woz“ wären Computer und die Digitalisierung, wie wir sie heute kennen, nicht denkbar. Steve Wozniak stammt aus einer Ingenieursfamilie und hat bereits als Kind die ersten Computer gebaut. Als Mitbegründer von Apple hat er zusammen mit Steve Jobs die ersten Apple-Rechner entwickelt und zusammengelötet. Unzählige bahnbrechende Erfolge und Erfindungen gehen auf sein Konto. Der vielfach preisgekrönte Wozniak ist bis heute als innovative Kraft in unterschiedlichen Unternehmen tätig, forscht und doziert an zahlreichen Universitäten und ist als inspirierender IT-Pionier ein gefragter Keynotespeaker auf der ganzen Welt.

x

Dr. Wladimir Klitschko

KLITSCHKO Ventures GmbH , Gründer

„Dr. Steelhammer“ galt viele Jahre lang als einer der besten Boxer der Welt. Der vielfache Schwergewichtsweltmeister ist ein begnadeter Techniker, der 64 seiner 69 Profikämpfe gewinnen konnte. Zusammen mit seinem älteren Bruder Vitali ist er Geschäftsführer der Klitschko Management Group (KMG), die sich mit der Vermarktung von Persönlichkeiten sowie PR- und Öffentlichkeitsarbeit beschäftigt. Gemeinsam mit der Telekom arbeitet die KMG daran, die Digitalisierung voranzutreiben. Neben seiner Funktion als Geschäftsführer und Keynotespeaker ist Klitschko viel im Rahmen von Charity-Projekten unterwegs, um sich beispielsweise für benachteiligte Kinder einzusetzen.

x

Dr. Dirk Wössner

Vorstandsmitglied Deutsche Telekom AG, Sprecher der Geschäftsführung Telekom Deutschland GmbH

Dr. Wössner ist Vorstandsmitglied der Deutschen Telekom für die Bereiche Vertrieb, Marketing und Service von Festnetz- und Mobilfunk-Produkten. Er ist außerdem Sprecher der Geschäftsführung der Telekom Deutschland GmbH. Vor seiner Zeit bei der Telekom sorgte Wössner für die erfolgreiche Einführung digitaler Leuchtturm-Projekte für den kanadischen Telekommunikationsdienstleister Roger Communication. Dort steuerte Wössner u.a. die flächendeckende Einführung einer HochgeschwindigkeitsBreitbandversorgung und die Implementierung des 4K-Fernsehens.

x

Chris Boos

arago GmbH, CEO/ Gründer

Hans-Christian „Chris“ Boos hat sich einer Mission verschrieben: die menschlichen Potenziale durch künstliche Intelligenz zu fördern, zu verbessern und zu unterstützen. Der Computerwissenschaftler gilt als einer der wichtigsten Pioniere im Bereich der künstlichen Intelligenz (KI). Bereits 1995 gründete Boos die Firma Arago, die sich auf die Entwicklung von KI spezialisiert hat. „Hiro“, eine KI von Arago, soll Unternehmen helfen, die Arbeitskräfte zu entlasten und darüber hinaus kreative Freiräume für die Mitarbeiter zu schaffen. Als digitaler Vordenker und optimistischer Technologie-Visionär ist Boos ein gefragter, engagierter Keynotespeaker zu vielen digitalen Themenfeldern.

x

Claudia Nemat

Deutsche Telekom AG, Vorstandsmitglied, Technologie und Innovation

Claudia Nemat studierte Physik, Philosophie und Mathematik an der Uni Köln, wo sie zunächst auch unterrichtete. Als Spezialistin für Informations- und Telekommunikationstechnologie war Nemat lange für die Unternehmensberatung McKinsey tätig, bevor sie in den Vorstand der Telekom berufen wurde, die sie zuvor schon viele Jahre in beratender Tätigkeit begleitete. Seit Anfang 2017 verantwortet sie den Vorstandsbereich Technologie und Innovation. Ihre Schwerpunkte liegen im Bereich strategische und operative Turnaround- und Transformationsprogramme.

x

Neil Harbisson

Cyborg Foundation, Co-Founder

Der in New York lebende Avantgarde-Künstler und Cyborg-Aktivist Harbisson wurde in Katalonien geboren und wuchs in Großbritannien auf. Er ist der erste Mensch, der ein Antennenimplantat am Schädel eingesetzt bekommen hat, mit dem er über einen Sensor und ein Chipimplantat verschiedene elektrische und magnetische Impulse wahrnehmen kann, die ihm z. B. helfen, seine angeborene Farbenblindheit zu überbrücken, indem er Farben mittels der Antenne als Töne hören kann. Harbisson, den die britische Regierung offiziell als Cyborg anerkannt hat, setzt sich für die Entwicklung kybernetischer Modifikationen ein und ist als Vermittler, Künstler und aktiver Repräsentant der Digitalkultur bekannt.

x

Verena Gonsch

Autorin, Redakteurin

Die Journalistin Verena Gonsch ist Autorin des Buches "Digitale Intelligenz - Warum die Generation Smartphone kein Problem, sondern unsere Rettung ist". Sie arbeitet als Redakteurin bei NDR Info und kümmert sich dort um gesellschaftspolitische Trends. Verena Gonsch hat einen 16jährigen Digital Native zuhause, und der programmiert ihr längst nicht mehr nur die Klingeltöne für ihr Smartphone, sondern führt sie in die Welt des Gaming ein. Als Europakorrespondentin in Brüssel hat sie jahrelang gemerkt, wie lässig andere Länder mit der digitalen Welt sind und wie kompliziert wir Deutschen da sind. Sie ist ausgebildet als systemischer Coach und outet sich auch bei Elternabend und Müttergesprächen gerne als streitbare Gamingexpertin. Als Medienprofi moderiert sie regelmäßig Radiosendungen und öffentliche Veranstaltungen.

x

Prof. Dr. h.c. Mario Ohoven

Bundesverband mittelständische Wirtschaft (BVMW), Präsident

Mario Ohoven ist seit 1998 Präsident des BVMW, Berlin, und seit 2002 Präsident des europäischen Dachverbands nationaler Mittelstandsvereinigungen CEA-PME, Brüssel. Seit 2003 ist er Vorsitzender des Kuratoriums der Forschungsstelle mittelständische Wirtschaft der Uni Marburg. 2018 erhielt er von der Staatlichen Universität für Wirtschaft St. Petersburg (UNECON) die Ehrendoktorwürde und Honorarprofessur.

Als gelernter Banker im Bereich Vermögensanlagen hat Ohoven die Entwicklung steueroptimierter Investitionen entscheidend beeinflusst. Erfolgreich gehört er mit seiner Unternehmensgruppe seit über 25 Jahren zu den Marktführern auf diesem Gebiet. Mario Ohoven ist bekannt für seine Wirtschafts- und Kapitalmarktprognosen. So warnte er beispielsweise im Jahr 2000 vor dem Absturz der Technologiewerte oder machte auf die Bilanzverschleierung einiger US-Konzerne aufmerksam.

Zahlreiche Auszeichnungen wie z.B. den „Europa-Preis“ des Europäischen Wirtschaftsinstitut oder den „Oscar des deutschen Mittelstandes“ kann Mario Ohoven zu seinen Erfolgen zählen.

Sein Rat und seine Visionen sind weltweit gefragt, sei es auf hochkarätigen Veranstaltungen, Symposien oder in TV-Talkshows. Sein Buch DIE MAGIE DES POWER-SELLING war drei Jahre in den Bestsellerlisten, ist in der 13. Auflage erschienen und wurde in zwölf Sprachen übersetzt.

x

Dietmar Dahmen

Innovation, Expert

Als einer der hochdekoriertesten, internationalen Kreativen und mit über 20 Jahren Erfahrung in Werbung und Marketing ist Dietmar Dahmen einer der gefragtesten Speaker für Change, Innovation und Disruptive Strategien. Nach Stationen als Creative Director bei DDB, Executive Creative Director für Ogilvy, Chief Creative Officer und Managing Director bei BBDO, ist Dahmen heute als global agierender Consultant tätig und bekleidet zudem die Position des CIO für ecx.io bei IBM. Seine mitreißenden Vorträge genießen legendären Status – und seine Keynote auf der Digital 2018 zur Digitalen Transformation darf mit Spannung erwartet werden.

x

Christoph Bornschein

Torben, Lucie und die gelbe Gefahr, Geschäftsführer

Mit einer sehr erfolgreichen Marketingagentur hat alles angefangen. Vor über 10 Jahren gründet Bornschein Thorben, Lucie und die Gelbe Gefahr, kurz TLGG. 
Die schnell wachsende Firma berät Unternehmen in den Bereichen Social Media und digitaler Wandel – und das so erfolgreich, dass sie schließlich an die Onmicom Group verkaufen, eines der größten Marketingnetzwerke der Welt. Die drei Gründer bleiben TLGG jedoch als Geschäftsführer erhalten. Eine Dekade später ist Bornschein einer der gefragtesten Berater des digitalen Wandels. Er berät Dax-30-Unternehmen, Ministerien, Verbände und Gewerkschaften zu allen relevanten Themen rund um die Digitalisierung.  

x

Thomas Bachem

CODE University, CEO

Der Unternehmer, Business Angel und Softwareentwickler machte sich bereits in früher Jugend mit einer Internetagentur selbstständig, aus der das Hosting-Unternehmen Scaling Technologies hervorging. Neben seinem Studium an der Cologne Business School gründete er 2005 das Video-Portal sevenload, sowie 2010 das Gaming-Startup Fliplife. 2012 rief er zusammen mit anderen Unternehmern den Bundesverband Deutsche Startups ins Leben, bei dem er bis heute ehrenamtlich tätig ist. 2014 verkaufte er Lebenslauf.com an XING, 2016 gründete er die CODE University of Applied Sciences in Berlin, eine private Hochschule für Softwareentwickler, digitale Designer & Produktmanager, die er als Deutschlands jüngster Hochschulkanzler leitet.

x

Leila Summa

Play To Change GmbH, Entrepreneur & Digital Advisor

Als eine der ersten Online-Redakteurinnen des Tages-Anzeigers trieb Leila Summa seit 1997 diverse Pionier-Projekte voran: 2000 führte sie in der Schweiz den ersten Free-ASCII-SMS und Pix-to-Web-Dienst ein. Bereits 2003 etablierte sie bei UPC Cablecom ein Intranet 2.0. 2009 folgte das vielfach ausgezeichnete Crowd-Sourcing und Bewertungs-Portal www.migipedia.ch. Von 2011 bis 2015 arbeitete sie für Facebook Germany und ist seit Dezember 2016 in unterschiedlichen Rollen (Co-Founder, Advisor, Mentor, Beirat und Verwaltungsrat) für diverse Unternehmen tätig. Als Senior Advisor und als Teil von Klitschko Ventures Team gibt sie Führungskräften aus Marketing, Sales und Human Resources Starthilfe für die Digitalisierung.

x

Beat Balzli

WirtschaftsWoche, Chefredakteur

Der Schweizer Wirtschaftsjournalist ist studierter Volks- und Betriebswirt und ist über die SonntagsZeitung, Facts und den Spiegel schließlich bei der Welt-Gruppe gelandet. Seit dem Frühjahr 2017 ist er Chefredakteur der WirtschaftsWoche. Der mit zahlreichen journalistischen Preisen ausgezeichnete Balzli wird auf der DIGITAL2018 sprechen.  

x

Dr. Sven Jung

Handelsblatt Research Institute , Head of Economic Intelligence

Sven Jung ist Head of Economic Intelligence beim Handelsblatt Research Institute. Der promovierte Arbeitsmarktökonom ist verantwortlich für die Koordination und Erstellung wissenschaftlicher Studien zu unterschiedlichsten Themen mit wirtschaftlich-politischem Bezug. Diese Studien werden von ihm auf Fachtagungen, Kongressen und Veranstaltungen wie der DIGITAL2018 präsentiert. Sven Jung forscht häufig zu Themen, die unmittelbar mit der digitalen Transformation zu tun haben, beispielsweise dazu, ob die Digitalisierung den Mittelständlern ökonomische Vorteile bringt oder eher ein Kostentreiber ist. 

x

Anja Hendel

Porsche, CDO Digital Lab

Vor zwei Jahren entschied sich die Porsche AG, ein digitales Zukunftslab in Berlin zu eröffnen. Anja Hendel ist die Direktorin dieses fortschrittlichen, auf Wachstum ausgelegten Teams. Die Wirtschaftsinformatikerin und ihr Team identifizieren innovative Informationstechnologien wie Blockchain, KI und das Internet der Dinge und suchen nach Schnittstellen zu den Bedürfnissen eines Sportwagenherstellers. Die Verbindung von 70 Jahren Sportwagentradition und smarten Technologien hat intern den Spitznamen „Next Level German Engineering” und ist ein Steckenpferd von Hendel. Das Spannungsfeld Technologie und Tradition betrifft sämtliche Wirtschaftsbereiche, was Hendel zu einem gefragten Gast bei Fachtagungen und Konferenzen macht.

x

Karl Matthäus Schmidt

quirin Bank, Vorstandsvorsitzender

Als Spross einer über sechs Generationen zurückreichenden Bankiersfamilie war es kaum verwunderlich, dass Schmidt bereits mit 25 Jahren seine erste eigene Bank gründete. Die Frage, wie man Deutschland zu einem besseren Platz für Anleger machen könne, brachte ihn schließlich dazu, die Quirin Bank zu gründen, deren Vorstandsvorsitzender er bis heute ist. 

x

Martin Wezowski

SAP, Chief Designer & Futurist

Konventionen auflösen und immer wieder neue, innovative Wege finden – seine Punkband war einst Martin Wezowskis größter Lehrer. Der UX- und Digital-Visionär ist Design-Chef und Futurologe bei SAP an deren Chief Innovation Office in Potsdam. 
Der begeisterte Vordenker der Digitalisierung ist überzeugt, dass Technologie der entscheidende Faktor für den Erfolg der menschlichen Spezies gewesen ist – und möchte mit dem Technologiedienstleister SAP genau diesen Weg weiter beschreiten. 
Das Spannungsfeld von Mensch und Menschlichkeit in einer Zukunft, die von maschinellem Fortschritt geprägt ist, ist das Vortragsthema von Wezowski auf der Digital 2018.

x

Dr. Constanze Kurz

Chaos Computer Club, Sprecherin

Die promovierte Informatikerin, Autorin und Herausgeberin ist vielen als Aktivistin und Sprecherin des Chaos Computer Club (CCC) bekannt. In ihrer Kolumne „Aus dem Maschinenraum“ (FAZ-Feuilleton) und als Bloggerin für netzpolitk.org analysiert sie regelmäßig datensensitive Gesellschaftsthemen. Kurz forschte von 2005-2011 an der Humboldt-Universität zu Berlin zu „Informatik in Bildung und Gesellschaft“ und war Sachverständige der Enquête-Kommission „Internet und digitale Gesellschaft“ des Bundestags. Sie erhielt u. a. den Werner-Holtfort-Preis und die Theodor-Heuss-Medaille für vorbildliches demokratisches Verhalten. Aktuell wirkt sie zudem als Projektleiterin an der Hochschule für Technik und Wirtschaft in Berlin.

x

Samir Fadlallah

Axel Springer SE, Chief Information Officer (CIO)

Fadlallah ist seit 2015 Chief Information Officer (CIO) der Axel Springer SE. Nach seinem BWL-Studium an der FU Berlin führten ihn seine beruflichen Stationen über Berliner Softwarehersteller sowie verschiedene Strategie- und Technologieberatungsprojekte, bevor er 2008 für Axel Springer tätig wurde. Vor seiner Ernennung zum CIO bekleidete er dort Positionen als IT-Projektmanager und Project Director im Vorstandsbereich der BILD- und WELT-Gruppe.

x

Stefanie Palomino

the red lab, Co-Founder & Partner

Sie ist eine der weiblichen Mobile Pionieers in Europa. Sie gründete ihr erstes Start-Up aka-aki, ein Mobile Social Network, bereits im Jahr 2006. Neben ihren eigenen App- Projekten berät sie Unternehmen zu den Themen Strategie, Digitalisierung, Social Media, Konzeption und Kommunikation. Sie wird regelmäßig als Speaker bei Firmenveranstaltungen und Konferenzen gebucht, um neue Impulse zur Digitalisierung zu setzten und von ihren Erfahrungen zu berichten. aka-aki wurde bei den 13. Webby Awards als bestes Mobile Social Network ausgezeichnet. Ihre App Gabi gewann 2012 einen Lovie Award und 2013 den Mobile Tech Award. Über ihre Arbeit wurde intensiv berichtet in Medienformaten wie TechCrunch, The Times, France2 und CNN. Das Business Punk Magazin zählte sie zu den Top 50 Kreativen Deutschlands.

x

Sven Lorenz

Dr. Ing.h.c.F. Porsche AG, Chief Information Officer (CIO)

Porsche hat in Sachen Digitalisierung das Gaspedal durchgetreten. Der Sportwagenhersteller hat das Porsche DigitalLab eröffnet, sich Spezialisten aus dem Silicon Valley und der IT-Branche geholt und bereitet den Start eines Elektro-Fahrzeuges vor. Alles wird agiler, schneller und flexibler. Verantwortlich ist dafür Sven Lorenz, Chief Information Officer bei Porsche. Bereits zu seiner Promotion Anfang der 90er hat sich Lorenz mit KI beschäftigt, ein Thema, dass nun auch für seinen Arbeitgeber interessant wird. Neben seiner Tätigkeit bei Porsche ist Lorenz zudem als Dozent für strategisches IT-Management an der Uni Stuttgart tätig. 

x

Thomas Hollwedel

aconno GmbH, Co-Founder

Thomas Hollwedel ist Gründer, Investor, Berater, Trainer und Senior Manager in der Industrie. Er ist fokussiert auf Produkt- und Lösungsentwicklungen im Schnittfeld zwischen Hochtechnologie und Marketing. Der Mitgründer der aconno GmbH ist als digitaler Experte darum bemüht, zwischen Technik- und Marketingwelt zu vermitteln und pragmatische Lösungen für beide Seiten zu finden. 
Pragmatismus ist ein wichtiges Thema für Hollwedel, denn nicht immer ist Zaudern und Abwarten die richtige Entscheidung für das eigene Unternehmen. Auf der Digital 2018 wird Hollwedel sich genau diesem Thema widmen: Ausprobieren! Experimentieren! Machen! Produktentwicklung in Zeiten zunehmender Markt-Unsicherheit. 

x

Lea Steinacker

WirtschaftsWoche, Chief Innovation Officer

Steinacker ist Chief Innovation Officer bei der WirtschaftsWoche, wo sie mit der Chefredaktion Strategien und Ideen für den digitalen Auftritt und Wandel der Marke entwickelt. Sie zeichnet dabei für die Entwicklung von Live-Events, experimentellen Inhalten und neuen Geschäftsmodellen verantwortlich. Dazu gehören eine Virtual-Reality-Plattform, eine algorithmische Schnittstelle zur Erweiterung des Newsletter-Portfolios und ein Chatbot sowie die "FutureBoard"-Eventreihe, die sich mit KI, Robotik, IoT und der Zukunft der Arbeit beschäftigt. Steinacker hat an der Universität Princeton, der Amerikanischen Universität in Kairo und der Harvard Kennedy School of Government studiert.

x

Prof. Dr. Thomas Druyen

Soziologe

Der Professor der Wiener Sigmund Freud Privatuniversität ist einer der renommiertesten Vermögensforscher in Europa. Der Begründer der Vermögenskulturforschung hat zahlreiche Bücher und Fachveröffentlichungen zum Thema publiziert. Als Gründungsdirektor des Institutes für Zukunftspsychologie und Zukunftsmanagement liegt Druyens Augenmerk in seiner aktuellen Forschung auf den psychologischen und neuronalen Begleiterscheinungen der Digitalisierung. Im Zentrum seiner Arbeit steht die Frage, wie Prävention, Antizipation und Zukunftsgestaltung besser erlernt und trainiert werden können.  

x

Ibrahim Evsan

Leaderhsip, CEO, Gründer, Digitalisierungs Experte

Connected Leadership ist eine Workshop-basierte Technik, die Managern und Führungskräften helfen soll, ihr Unternehmen und ihre Teams auf die digitale Transformation vorzubereiten. Ibrahim Evsan gehört zu den prominentesten Akteuren der digitalen Community in Deutschland. Der Gründer des ehemaligen Medien-Portals Sevenload sowie weiterer Social Gaming-Plattformen und Digital-Start-Ups lebt als Autor, Berater und Keynotespeaker in München und berät Unternehmen zu Themen des digitalen Wandels. Er ist außerdem ehrenamtlich zusammen mit Kai Diekmann und Maria Böhmer im Vorstand der Deutschlandstiftung Integration tätig. 

x

Dr. Ramin Assadollahi

ExB Labs GmbH, CEO, Gründer

Ramin Assadollahi ist klinischer Psychologe und Computerlinguist, der sich anfänglich stark mit maschineller und computerisierter Sprachverarbeitung auseinandergesetzt hat. Seine Erfindungen und Patente zur Next-Word-Prediction und zur Autocorrection sind heute Teil von allen gängigen Mobilgeräten. Seit mehreren Jahren konzentriert sich Assadollahi auf KI-basierte textuelle und visuelle Big-Data-Analysen im Bereich der Pharmaindustrie, im Verlagswesen und bei Gesundheitsdienstleistern.

x

Ghazalee Koohestanian

re2you, CEO/ Gründerin

Ghazaleh Koohestanian ist die Gründerin von re2you, einem Start-up, das sich mit der stringenten Vereinfachung der Internetnutzung befasst. Re2you bietet seinen Kunden einen cloudbasierten Browser, der es ermöglicht, einen dezentralen Zugriff auf Daten zu erhalten, ohne auf die großen Marktführer Google oder Apple angewiesen zu sein. Die Re-Zentrierung der Hoheitsrechte im Internet ist eines der Anliegen von Koohestanian und ihrer Firma, weg von der markenloyalen Ausrichtung, hin zu einer nutzerorientierten Perspektive.

x

Jens Monsees

BMW Group, CDO

Innovationen und die richtige Strategie, um diese auch dauerhaft im Unternehmen zu etablieren – das ist Jens Monsees‘ Kernkompetenz. Von BMW zu Google und wieder zurück, immer mit einem deutlichen Fokus auf digitalen Zukunftsthemen. Als Corporate Vice President Digital Strategy ist Monsees beim bayerischen Traditionshersteller dafür verantwortlich, den Autokonzern in die digitale Zukunft zu lotsen. Die Mobilität der Zukunft und die Verbindung von Technologie, Mensch und Fahrzeug spielen dabei die Hauptrollen.

x

Kaspar Korjus

eResidencyEstonia, Gründer

Der Managing Director von e-Residency beschreitet mit seiner Firma vollkommen neue Wege. Eine digitale Nation, inklusiv, transparent und sicher, an deren Aufbau sich Menschen aus aller Welt beteiligen können. Die e-Residency, unterstützt von der estnischen Regierung, ermöglicht die Verifizierung von Identität und Glaubwürdigkeit, unabhängig von der eigentlichen Staatsbürgerschaft oder Herkunft. Für sein gesellschaftlich-soziales Engagement wurde Korjus bereits mehrfach ausgezeichnet, unter anderem vom niederländischen Königshaus.

x

Luise Kranich

Forschungszentrum Informatik Berlin , Leiterin Berliner Außenstelle

Luise Kranich leitet die Berliner Außenstelle des Forschungszentrums Informatik des Karlsruher Instituts für Technologie. Sie ist verantwortlich für den Aufbau des Partnernetzwerks und begleitet unter anderem Projekte wie die Zusammenarbeit mit dem BMWi-Innovationsprogramm „Smart Data – Innovationen aus Daten“ sowie den Forschungsschwerpunkt „Digitale Souveränität“. Für den digitalen europäischen Forschungscampus Mobility2Grid, bei dem sie im Vorstand sitzt, vertritt sie das Themenfeld „Digitale Räume“.

x

Michael Pachmajer

PricewaterhouseCoopers, Director Digital Transformation Middle

Michael Pachmajer ist Direktor bei der Wirtschaftsprüfungsgesellschaft PricewaterhouseCoopers International. Mit dem Schwerpunkt Digitalisierung gehört Pachmajer zu den gefragtesten Consulting-Spezialisten bei PwC. In seinem vielgelobten Sachbuch d.quarks nimmt Pachmajer den digitalen Wandel in Unternehmen unter die Lupe. Am Beispiel der Quarks, der elementaren Materie-Bausteine, zeigt er auf, dass sich dieses Modell ebenso für die Digitalisierung eines Unternehmens anwenden lässt, indem dieses in kleinste Teile, d.quarks, aufgebrochen wird. So lässt sich der digitale Transformationsprozess analytischer und detaillierter betrachten.

x

Peter Hacker

Experte Cybercrime, Cybersecurity & Kryptotechnologien

Peter Hacker ist einer der führenden Experten zu den Themen Cybercrime, Cybersecurity und Kryptotechnologie. Als Führungskraft im Bereich der Finanzdienstleistung hat sich Hacker nach über zwei Jahrzehnten in der Branche als Spezialist positioniert, der in Vorträgen und Fachbüchern auf Risiken und Gefahren der Digitalisierung, besonders im Bereich des Internet of Things, hinweist. In seinen Vorträgen zeigt Hacker auf, wie die Digitalisierung ganze Wirtschaftszweige verändert und wie diese auch anfälliger für Cyberkriminalität werden. Das Aufzeigen von Handlungsstrategien und Lösungsansätzen ist ebenfalls ein Teil von Hackers umfassenden Analysen.

x

Sören Stamer

CoreMedia, CEO

Als CEO von CoreMedia hat Sören Stamer über 20 Jahre Erfahrung in der Digitalbranche. Markttrends, Soziale Medien und die Transformation zu einer digitalen Gesellschaft gehören zum Tagesgeschäft des Unternehmers, der mit seiner Firma digitale Lösungen wie Content Management Systeme anbietet. Stamer ist Autor, Unternehmer, Redner und Vordenker für Soziale Medien. Er engagiert sich für Themenfelder wie die „Web Content Strategy“, digitales Rechtemanagement und Enterprise 2.0.

x

Oliver Reppert

car2go, CEO

Olivier Reppert ist seit Oktober 2016 Geschäftsführer der car2go Group GmbH. Er ist für das globale Geschäft des weltweit größten stationsunabhängigen Carsharing-Unternehmens verantwortlich. Der in Straßburg geborene Franzose studierte in Offenburg und Straßburg und schloss sein Studium als Wirtschaftsingenieur und Maîtrise "Génie des Systèmes Industriels" ab. 1998 startete er seine Karriere als After-Sales-Produktmanager beim damaligen deutschen DaimlerChrysler Konzern in Berlin. Nach Stationen im In- und Ausland wurde Olivier Reppert im November 2014 Leiter Marken- und Produktmanagement smart.

x

Wolfgang Stelzle

REFLEKT, CEO, Gründer

Wolfgang Stelzle ist Gründer und CEO von RE’FLEKT mit Hauptsitz in München. Sein Unternehmen ist federführend in der Entwicklung von Augmented- und Mixed-Reality-Anwendungen für große internationale Kunden. Stelzle treibt der Anspruch an, Technologie nutzerfreundlich auszureizen und intuitiv bedienbar zu gestalten. Dafür forscht er mit seinem Team permanent an neuen, innovativen Konzepten und Lösungen.

x

Prof. Dirk Helbig

Mitglied des Informatikdepartments ETH Zürich

An der Eidgenössischen Technischen Hochschule Zürich lehrt Professor Helbing Computational Social Science. Sein Forschungsinteresse ist die Entwicklung und Integration neuartiger robuster und adaptiver Informations- und Kommunikationstechnologien (IKT), mit denen sich die komplexen sozialen und technischen Zusammenhänge der Welt nachhaltig und zuverlässig verstehen und steuern lassen. Die digitale Simulation solcher Prozesse erzeugt Daten, aus denen sich Modelle technisch-gesellschaftlich-wirtschaftlicher Systeme erarbeiten lassen.
Abgeleitet aus diesem Forschungsansatz befasst sich Helbing außerdem mit der Ausbreitung und dem Management von Krisen. 

x

Stephan Beyer

BigRep, CEO

3D-Drucker gehören zu den bahnbrechendsten technologischen Innovationen der letzten Jahrzehnte, sagen viele Fachleute. Das Potential dieser Geräte könne, vor allem im medizinischen Bereich, weitreichende positive Effekte haben. Die BigRep GmbH ist der größte Serienhersteller solcher Geräte und vielfach mit Preisen ausgezeichnet worden. Stephan Beyer, ein studierter Ingenieur ist die treibende strategische Kraft im Unternehmen. Der CEO des Unternehmens ist selbst studierter Ingenieur mit umfangreicher Erfahrung in Führungspositionen in der Finanzbranche und im Technologiesektor. 

x

Stephan Noller

ubrich, CEO & Gründer

Der Internet-Unternehmer ist studierter Psychologe und hat für das Umfrageinstitut TNS Emnid datenbasierte Messverfahren zur Messung von Internet-Reichweiten etabliert; außerdem arbeitete er an Targeting-Systemen für Online-Marketing-Maßnahmen. Diese entwickelte er unter dem Aspekt einer strengen Datensparsamkeit, was ihm ein von der EU gefördertes EuroPrise-Siegel einbrachte. Noller beteiligt sich aktiv an der Post-Privacy-Debatte und befasst sich mit der Frage, inwiefern der klassische Datenschutz in Zeiten der Digitalisierung überhaupt noch greifen kann. Mit seinem Unternehmen ubirch bietet Noller Blockchain-basierte Lösungen für IoT-Kunden an. 

x

Dr. Catarina Katzer

Cyberpsychologin

Dr. Katzer ist eine der führenden Expertinnen auf dem Gebiet der Cyberpsychologie. Sie leitet das Kölner Institut für Cyberpsychologie und Medienethik in Köln und forscht im Bereich digitaler Kompetenz und vor allem zum negativen digitalen Sozialverhalten. Virtuelle Aggressionen, Cybermobbing und -bullying gehören ebenso zu ihrem Forschungsfeld wie die Expertenarbeit für Kommissionen des Europarates und des Bundestages. Auf der DIGITAL2018 wird Katzer zum Thema digitale Aufmerksamkeitsökonomie sprechen.

x

Benjamin Ruschin

WeAreDevelopers, Managing Director

Die Vernetzung von Developern und Arbeitgebern ist sein Antrieb: Als Geschäftsführer und Mitgründer von WeAreDevelopers schuf Benjamin Ruschin ein Unternehmen, dass nicht nur eine der erfolgreichsten Recruiting-Plattformen ins Leben rief – sondern auch Europas größte Developer-Konferenz, den WeAreDevelopers World Congress. Rushin ist darüber hinaus Geschäftsführer und Mitgründer der Digitalagentur VIENNA DIGITAL und Gründer/Leiter der Karriere-Community Manageers. Schon 2010 rief Rushin in Österreich die Marketing Natives ins Leben, baute sie zur größten Marketing-Community für Young Professionals auf und übertrug den Erfolg in die Schweiz und nach Deutschland – die Community besteht nach wie vor in allen drei Ländern.

x

Dr. Jan Kleibrink

Handelsblatt Research Institute, Head of Economic Analysis

Jan Kleibrink ist Head of Economic Analysis beim Handelsblatt Research Institute. Der promovierte Gesundheits- und Arbeitsmarktökonom ist verantwortlich für die Koordination und Erstellung wissenschaftlicher Studien zu unterschiedlichsten Themen mit wirtschaftlich-politischem Bezug. Diese Studien werden von ihm auf Fachtagungen, Kongressen und Veranstaltungen wie der DIGITAL2018 präsentiert. Jan Kleibrink forscht häufig zu Themen, die unmittelbar mit der digitalen Transformation zu tun haben, beispielsweise dazu, wie die Digitalisierung zu Veränderungen in verschiedenen Branchen führt.

x

Newsletter

Immer auf dem Laufenden bleiben:
Der DIGITAL2018 Newsletter mit den aktuellsten News und
Informationen zu Tickets, Speaker und Terminen.

Review Digital X

Regional und digital schließen sich nicht aus: Im Vorfeld der DIGITAL2018 förderte die Telekom im Rahmen der DIGITAL X den Aufbau regionaler Business-Netzwerke bei insgesamt sechs Veranstaltungen. Einige Impressionen finden Sie hier …
Eine Initiative der
In Kooperation mit
Medienpartner
Wissenschaftlicher Partner
x
x
x
x
x
x

Stay Tuned

Business Insights, die neue Content-App von WirtschaftsWoche & Telekom.
Alle Teilnehmer der DIGITAL2018 profitieren 24 Monate kostenfrei von Deutschlands führendem Wirtschaftsmagazin und hochwertigem Branchenwissen der Telekom (regulärer Preis 499€).
© 2018 Telekom Deutschland GmbH